Lösungsschemata öffentliches Recht 
Verfassungsrecht  3 / 27 
Wie funktioniert praktische Konkordanz? 

I) Was darf verwendet werden?

1) Nur Grundrechte anderer
2) auch objektive Verfassungsprinzipien
3) sogar Gesetzgebungskatalog, wenn Wertentscheidung

II) Verhältnismäßiger Ausgleich

1) Schutzbereich des anderen Grundrechts
2) Eingriff
3) Statt Schrankenprüfung:

Die Einschränkung des einen Grundrechts ist zur Optimierung des jeweils anderen

a) geeignet (faktisch, weit verstehen)
b) erforderlich (mildestes Mittel)
c) angemessen (Abwägung)

III) Wahrung des Wesensgehalts beider Grundrechte.

Weil praktische Konkordanz beiden Grundrechten zur optimalen Wirksamkeit verhelfen will, darf keines der Grundrechte vollkommen geopfert werden.

info@juristische-methodik.de
©-Ralph-Christensen-2003-ff.