start Technische Hinweise glossar lectures schemata • • • suche sitemap impressum
Recht&Sprache Recht und Sprache
Linguistik Rechtslinguistik: Sprache des Rechts
einleitung
StaatsorgR  
VerfR
VerwR
StHR
EuR • • •
Themen Europarecht Verhältnis direkte – indirekte Wirkung bei Richtlinien 
zurück 21 / 42 weiter


1. Zuerst richtlinienkonforme Auslegung probieren; scheitert diese, dann:

2. Direktwirkung der Richtlinienbestimmung? Scheitert auch diese, dann bleibt dem Bürger allenfalls

3. Staatshaftungsansprüche gegen den Staat, der die Richtlinie nicht ordnungsgemäß umgesetzt hat, wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen.


Druckfassung Druckfassung
Themenliste
Zum Anfang
Wir sind an Ihrer
Meinung interessiert
info@juristische-methodik.de
Wir freuen uns
auf Ihre Anregungen
Zum Anfang
© RC 2003 ff.