start Technische Hinweise glossar lectures • • • suche sitemap impressum
Methodik
Recht&Sprache Recht und Sprache
themenliste
Rechtskampf 
zurück 9 / 16 weiter
Vor das Recht ist der ‚Krieg der Bürger‘ gesetzt. Recht ist immer wesentlich im Streit. Nicht nur ”im großen” gesellschaftlich politischer Debatten darum, sondern auch und gerade ”im kleinen” einer jeden Verhandlung vor Gericht und eines jeden, noch so kleinlichen Rechtshändel sonst. Man mag noch so sehr meinen, „im Recht zu sein“. Bevor man „sein“ Recht dann aber auch vor Gericht „bekommt“ und so denn in aller Form letzten Endes Recht „hat“, wird man sich immer genötigt sehen, „um sein Recht zu kämpfen“. Und dieser Kampf wird in der Regel mit aller Erbitterung zu führen sein, auch und gerade dann, wenn er in der Sache noch so kleinlich ist.

Einmal in den Gerichtssaal versetzt, machen sich die Parteien daran, sich mit ihrem Konflikt auf diesem Schauplatz als ihrem ‘Marsfeld’ einzurichten und sich für die ‘Fortsetzung ihres Konflikts’ nunmehr ‘mit den Mitteln des Rechts’ in Szene zu setzen. Das Recht ist für die Parteien kein Selbstzweck. Es ist ihnen nur Mittel auf dem Weg zum Sieg. „Recht“ als Titel, mit dem sie ihr Handeln überschreiben, ist ihnen lediglich das Medium, ihre Vorstöße gegeneinander vorzutragen. „Recht“ als Rhetorik wird von den Streitparteien verwendet, um sich wechselseitig ‘außer Gefecht’ zu setzen. Und so ist schließlich „Recht“ als Prämie ihrer deklamatorischen Anstrengung im Verfahren das Instrument dafür, die Staatsgewalt für sich einzunehmen, indem vom anderen nichts bleibt als das geschlagene Opfer.

Um gegen diesen Anspruch der Parteien auf das Gesetzeswort den ihm gebührenden Platz als Herr des Verfahrens einnehmen zu können, muss sich der Richter erst den dafür nötigen Raum schaffen. Er muss den Normtext von den konkurrierenden Ansprüchen der Parteien im Weg einer negativen Semantik frei räumen.
Druckfassung Druckfassung
Sprache, Recht, Gewalt
Zum Anfang
Wir sind an Ihrer
Meinung interessiert
info@rechtslinguistik.de
Wir freuen uns
auf Ihre Anregungen
Zum Anfang
© RC 2003 ff.