www.juristische-methodik.de lectures
Surfen auf der Informationsflut: 
Unterwerfungsfehler 

Dieser Fehler besteht in der normativen Wendung einer faktischen Entwicklung. Tatsächliche Entwicklungen sind an das Normprogramm rückzukoppeln und daran zu messen. Wenn das Normprogramm solche Entwicklungen gerade verbieten will, dann können sie natürlich nicht zur Bestimmung des Inhalts des fraglichen Normtextes herangezogen werden. Methodisch gewendet bedeutet dies, dass Normbereichsargumente beim Konflikt mit textbezogenen Konkretisierungselementen zurücktreten müssen. Sonst würde man das Recht jeder Tatsächlichkeit ausliefern und damit verraten.

info@juristische-methodik.de
©-Ralph-Christensen-2003-ff.